Die etwas andere Meerschweinchenseite
  Das Labor
 

Das Testlabor

Ein Blick hinter die Kulissen

Das Ötti-Test-Center für Meerschweinchenprodukte ist über die Jahre ganz schön gewachsen und viele fragen sich:

  • Testen die wirklich alle Produkte selbst?
  • Ist das ein offizielles Testcenter?
  • Sind die Testergebnisse repräsentativ?
  • Leiden die Laborschweinchen?

Diese und viele andere Fragen möchten wir hier beantworten und werfen dabei einen kleinen Blick in das Testlabor der SIFLE-Öttis.

Meerschweinchen Testprodukte

Die Laborschweine – das Testpersonal

Meerschweinchenlabor

Andi hat seine Approbation an der Universität Recklinghausen absolviert und ist der Spezialist für Produkte, die körperliche Aktivitäten erfordern.

Als Laborleiter muss er selbstverständlich auch Produkte kommentieren, die eher in das Fachgebiet der anderen Laboranten fallen. Der Chef gibt eben überall seinen Senf dazu…

Seine Sicherheitseinstufung gibt ihm die Zugriffsrechte zu allen Testobjekten. Zum Beispiel kommt er gerne mal in die Außenanlage, um Öttbretter, CTUs oder Hubschrauber zu testen. Die anderen kommen selten bis gar nicht mit. Das liegt wahrscheinlich an deren niedrigen Zugangsberechtigungsstufen...

Meerschweinchenlabor

Ninja ist das unermüdliche Universaltalent im Testlabor. Durch ihre runden, schwarzen Krallen ist sie das Highlight beim Krallenscherentest.
Neue Test-Leckereien werden auch nach Feierabend lauthals angefordert und ihr besonders empfindlicher Gaumen sprengt so manche, eigentlich eindeutigen, Testergebnisse.

Ihre Ausnahmestellung als zweite Kraft (direkt hinter Prof. Andi) wird auch durch ihren Laborausweis deutlich. Da der Fotograf nach 100 "Schüssen" immer noch kein anständiges Mitarbeiter-Foto knipsen konnte, wurde Ninjas Ausweis trotzdem freigegeben. Sie ist die einzige Laborkraft, die trotz mangelhaftem Ausweis Zutritt zu den meisten Bereichen hat. Das spricht wohl für ihre Fachkompetenz...

Meerschweinchenlabor

Conny hat keine Ahnung von Labortätigkeiten und wissenschaftlichen Untersuchungen. Daher hat es nur für eine halbtags Praktikantenstelle gereicht. Den erfahrenen Kollegen schaut sie gerne über die Schulter und darf bei einfachen Untersuchungen auch schon mal das Heft in die Hand bzw. das Heu in den Mund nehmen. Ihr Hauptaufgabengebiet ist das Absaugen der Labor-Korkröhre, auf der krümelige Testobjekte untersucht werden.

Meerschweinchenlabor

Friedas Spezialgebiete sind die Produkttests für Reinigungsartikel, Einstreu und Heu. Heu herauswühlen, auffuttern und verdauen sind ihre Lieblingsaufgaben. Daher ist sie eher als Anti-Putzfrau anzusehen, denn sie kann wesentlich besser schmutzig, als sauber machen. Damit das Testinstitut für Meerschweinchenprodukte auch gängige Klischees bedient, muss Frieda auch manchmal als Laborratte herhalten. Aber nur, wenn das Ordnungsamt kommt.
Ihre Lieblingssektion ist das Schlaflabor.

Meerschweinchenlabor

Immer besorgt um das geistige wie auch körperliche Wohl aller Mitarbeiter.
Fachlich unerreicht in den Gebieten sachlicher Schreibweise, Statistik, sowie Reinigung, Einstreu- und Heutests.
Eine spezielle Mischung aus Guinan, Mr. Spock und Counselor Troi macht sie im zwischenmenschlichen und im zwischenschweinischen Bereich zur absoluten Konifere. Gerade ihre Sprach-Therapie mit der Laborratte ist legendär.

Aber auch ihre rein physischen Leistungen bei der Alt-Einstreu-Kompression machen sie zu einem wertvollen Mitglied des Laborteams.

Meerschweinchenlabor

In seinem Verantwortungsbereich liegen hauptsächlich die Anschaffung und Lagerung der Testobjekte und die Erstellung der Testlogos. Aufgrund seiner mobilen Eigenschaften (großes Auto) ist er auch der Fahrer, wenn es darum geht, sperrige Testgebinde aus dem Meerschweinchen-Zubehör-Handel zu holen.

Die Gabe, sich chamäleonartig zu verfärben (seine Gesichtsfarbe passt sich, nach dem er zehn Ballen Einstreu in den Keller geschleppt hat, erstaunlich gut der roten Tapete im Keller an), hat die Laborpsychologin schon oft an ihre therapeutischen Grenzen gebracht.


Auswahl der Produkte

Nach welchen Kriterien wird ausgewählt?

Das Hauptmerkmal eines Testproduktes ist die offensichtliche Meerschweinchentauglichkeit. Zum Beispiel IKEA-Waschlappen oder 100%ige Dill-Pellets.

Ist ein Produkt nicht für Meerschweinchen geeignet, wird es vom Laborassistenten gar nicht erst erworben. Zum Beispiel Sprechperlen, Produkte aus Nebenerzeugnissen oder Drehmomentschlüssel.

Daher befinden sich im Ötti-Testcenter so gut wie keine schädlichen Produkte. Schließlich wollen wir unsere Laboranten nicht allzu hohen Risiken aussetzen. Wir sind ja kein forschendes Kosmetikunternehmen…

Meerschweinchenprodukt kein Meerschweinchenprodukt

Lagerung der Testobjekte

Trockenschrank oder Klimaschrank?

Ist das Produkt erworben, muss es fachgerecht gelagert werden, um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten.
Krümeliges, Kugeliges und Halmiges wird zum Beispiel in gut verschlossenen Gläsern gelagert.
Anfangs hatten wir auch Gummibesen und Hütten in Einmachgläsern, aber die benötigte Glasgröße sprengte die finanziellen Möglichkeiten des Testlabors.

Besonders erwähnenswert ist hier die Kunststoffbox für Sitzauflagen (im Gartenmöbelbedarf erhältlich). Diese eignet sich wunderbar für geöffnete Pferdeeinstreuballen.

Meerschweinchenprodukt Lagerung kein Meerschweinchen Einstreu Box

Testkäufe

Wie werden die Produkte erworben?

Fordert Dr. Ninja neue Testprodukte an, ist es Aufgabe der Laborpsychologin oder des Laborassistenten, diese schnellstmöglich bereitzustellen. Wird dabei festgestellt, dass sich der Füllstand in den „Reagenz“-gläsern einem bedrohlichen Tiefstand nähert, müssen die beiden aktiv werden.
Das vielfältige Angebot diverser Onlineshops hat die beiden überzeugt, im Internet zu bestellen. Alte Bekannte (100 kg Dill-Pellets, 2 Fässer Löwenzahnwurzeln und/oder 2 Felder grüner Hafer) werden mit neuen, noch unbekannten Produkten gemischt bis der Frachtfrei-Betrag erreicht ist. Die bisher unbekannten Produkte landen dann im Testcenter.

Es kommt aber auch vor, dass die beiden von Prof. Andi losgeschickt werden, um einen der vielen Zooläden oder Landhandel in der Region aufzusuchen. Dort werden neue Produkte „gescoutet“ und gleich mitgenommen. So kann es schon einmal passieren, dass man eigentlich nur ein kleines Päckchen Heu vom Drogeriemarkt wollte, aber mit fünf großen Ballen Pferdeeinstreu wieder zurückkommt…

Meerschweinchenprodukt Bon kein Meerschweinchen Einstreu

Die Testung

Achtung! Nur mit Schutzbrille lesen!

Wie werden die Produkttests durchgeführt?
Wie sehen die Laborbedingungen im Ötti-Testcenter aus?
Stimmt es, dass die Schleuse nur mit einem 340°-Netzhaut-Scan betreten werden kann?

Für den Testbericht wird ein Foto der ungeöffneten Verpackung benötigt. *knips*

Danach wird die Verpackung geöffnet und das Produkt in den Meerschweinchen-Käfig, äh in das Testlabor, gegeben.
Prof. Andi und seine Kolleginnen untersuchen das Produkt von allen Seiten und nehmen gegebenenfalls auch Geschmacksproben.

Der Laborassistent und die Psychologin sitzen beide mit Klemmbrettern, weißen Kitteln und Schutzbrillen vor dem Edelstahl-Untersuchungstisch, oft auch eine einfache Korkröhre, und machen sich Notizen.

Wird das Produkt ignoriert, ist eine Langzeitstudie fällig. Manche Produkte können aus zeitlichen oder aus geschmacklichen Gründen nicht sofort getestet werden. Fenchelsamen haben, zum Beispiel, nach dem Langzeittest eine Aufwertung erhalten.

Und wo ist jetzt die Schleuse mit dem Netzhautscanner? Die hat Frieda mal aus versehen runtergeschmissen und liegt jetzt im Müll (die Schleuse, nicht Frieda). Eine neue lässt leider das Budget nicht zu.


Offizielles Testinstitut?

Ist das Ötti-Testcenter eine staatlich geprüfte Einrichtung
deren Testergebnisse bindend für die Weltbevölkerung sind?

Aufgrund unserer unprofessionellen Testweise muss hier klar erwähnt werden, dass es sich bei den Ötti-Tests um rein subjektive Stichproben-Testergebnisse der SIFLE-Meerschweinchen und deren Angestellten handelt. Ohne wissenschaftlich anerkannte Testverfahren, ohne Chemiker beim Laborpersonal, ohne Doppel-Blind Studien mit Kontroll- und Experimentalgruppen, ohne …, kann es sich bei den Ötti-Tests nur um grobe Tipps für andere Meerschweinchen handeln und so sollten sie auch bewertet werden.

Sollte sich ein Hersteller oder Vertrieb schlecht bewertet fühlen, kann er uns gerne kontaktieren und uns sein verbessertes Produkt zur Neutestung senden.

Oder ist das Produkt super bewertet worden? Schicken Sie es uns trotzdem zu. Die Öttis sind sich nie 100%ig sicher und würden dieses Produkt gerne noch einmal testen :O)

Haben Sie ein tolles Produkt und würden es auch gerne von den Öttis testen lassen? Schrecken Sie nicht vor einer gnadenlosen Bewertungsjury ala Heidi Klum, Dieter Bohlen oder Joachim Llambi zurück?
Schicken Sie uns Ihr Produkt!
Die Ötti-Adresse kann über unser Kontaktformular erfragt werden.
Und denken Sie daran: "Die Handtasche muss leben!" ;o)


Na? Neugierig geworden?


Testlabor für Meerschweinchen Produkte Testberichte über Meerschweinchen-Häuser Testberichte über Meerschweinchen-Kuschelsachen Testberichte über Heuraufen Testberichte über Meerschweinchen-Spielzeug Testberichte über halmiges Meerschweinchen-Futter Testberichte über kugeliges Meerschweinchen-Futter Testberichte über kugeliges gemixtes Meerschweinchen-Futter Testberichte über pures krümeliges Meerschweinchen-Futter Testberichte über gemixtes krümeliges Meerschweinchen-Futter Testberichte Meerschweinchen-Heu Testberichte Meerschweinchen-Heu Testberichte über Einstreu Testberichte über Meerschweinchen Einstreu Testberichte f&uumlr Meerschweinchen-&Uml;berstreu Testberichte über Meerschweinchen-Pflegeartikel Testberichte über Reinigungsartikel Der Startpunkt von www.sifle.de

nach oben
 
  Online seit dem 22.01.2007. Bisher waren 1363214 Besucher hier!

Kaufen bei Amazon und damit die Öttis sponsern

Alle Inhalte von www.sifle.de, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright).

Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Erstellern der Website www.sifle.de.

Datenschutz - Impressum - Was darf ich von sifle.de verwenden? - Unterstützung?