Die etwas andere Meerschweinchenseite
  Heu Mix
 
Produkt und Warentest für Meerschweinchen

Ötti-Warentest für Heu mit extra Zutaten

Allgemeines zum Heu-Test

Heu ist ein Naturprodukt und somit ist davon auszugehen, dass nicht jede Tüte von ein und derselben Heusorte identisch ist. Innerhalb einer Charge sind vermutlich Schwankungen der Heuqualität möglich.
Unsere Tests basieren immer nur auf der Bewertung einer einzelnen Tüte einer Heusorte. Unser Testurteil ist somit als eine „Stichprobenbewertung“ anzusehen.

Des Weiteren sollte man sich überlegen, ob man den Schweinen Kaufhaus-Heu anbieten möchte, da eine chemikalische Nachbehandlung nicht immer auszuschließen ist. Unsere Öttis bekommen dieses "Industrie-Heu" nur, wenn das gute Bauernheu von uns nicht rechtzeitig nachgefüllt worden ist.

Woran erkennt man gutes Heu?
Einfach mal im Heu-Allerlei lesen!

  1. Vitakraft Heu + Pfefferminze ∗∗∗∗
  2. Vitakraft Heu + Löwenzahn ∗∗∗∗
  3. Heu und Apfel von Multifit ∗∗
  4. Heu und Hafer von Multifit ∗∗∗
  5. Heu und Karotte von Multifit ∗∗∗
  6. Sommerwiese von JR Farm ∗∗∗∗
  7. Klee-Wiese ∗∗

Ist das ein offizielles Testcenter? Sind die Testergebnisse repräsentativ?

Diese Fragen und mehr werden bei einem Blick hinter die Kulissen unseres Testlabors beantwortet.



Vite Verde Meerschweinchen Heu

Testbericht

Vita Verde Meerschweinchen Heu

Das Vitakraft-Heu mit Pfefferminze ist in einem Plastikbeutel locker abgepackt. Es lässt sich leicht entnehmen und duftet dezent nach Heu. Das Heu enthält laut Hersteller 3% Pfefferminze. In einem 500g-Beutel müssten demnach 15g Pfefferminze enthalten sein. Nicht viel, aber immerhin. Leider konnten wir trotz intensiver Suche (mit Augen und Nase) keine Pfefferminze im Heu entdecken. Hatten wir zufällig einen Beutel ohne Pfefferminze erwischt? Oder reichten unsere menschlichen Sinnesorgane nicht aus, um diese wahrzunehmen? Wir können es nicht sagen.
Dennoch muss man sagen, dass es sich um ein hochwertiges Heu handelt, das auch lange Halme in verschiedenen Dicken und Farbtönen enthält. Es ist wirklich staubfrei und der gesamte Tüteninhalt ist verwendbar. Der Krümelanteil, der in der Tüte zurückbleibt, ist nicht messbar.
Die Schweinchen haben das Vitaverde-Heu mit Pfefferminze sehr gerne gefressen und hatten den Beutel in gerade mal drei Tagen leergemampft.
Einen Stern Abzug gibt es für den wirklich happigen Preis von 1,99 für 500g Heu. Für den Kilopreis bekommt man selbst frische Paprika!

Testurteil

Ein sehr leckeres und hochwertiges Heu – leider auch entsprechend teuer.

Kommentare

  •  Kommentar von Produkttesterin Pfeffernäschen:
    „Hat mir supergut geschmeckt! Vielleicht wünsche ich mir einen Beutel zu Weihnachten.“  
  •  Kommentar von Produkttesterin Schwarzer Pfeffer :
    „Hm lecker! Fast ein bisschen zu schade zum Reinpullern – aber nur fast! “  

Kaufen bei Amazon und damit kostenfrei die Öttis sponsern
Vite Verde Meerschweinchen Heu

Testbericht

Das Vitakraft-Heu mit Löwenzahn ist in einem 500g-Beutel locker abgepackt. Es lässt sich sehr leicht entnehmen und der Löwenzahn ist mit bloßem Auge zu erkennen. Die getrockneten gelben Blüten sind im gesamten Heu verteilt. Laut Hersteller macht der Löwenzahn einen Anteil von 3% aus. Es sind laut Inhaltsangabe auch noch 3% Ringelblume enthalten, die wir (als botanische Laien) jedoch nicht entdecken konnten.
Das Heu ist absolut staubfrei und die Halme sind schön lang. Das Heu riecht ganz leicht und natürlich nach Heu. Die Halme weisen verschiedene Grüntöne auf.
Scheinbar war es sehr lecker, denn es war nach gerade mal drei Tagen weggemampft – noch bevor wir Fotos für den Testbericht schießen konnten. Auf die Frage „Wo ist denn das Heu, das wir noch fotografieren wollten?“ kam aus dem Schweinestall nur ein gut gelauntes „Das ist schon weggeschmatzt!“ zurück.
Einen Stern Abzug gibt es lediglich aufgrund des heftigen Preises von 4 Euro pro Kilo.

Vita Verde Meerschweinchen Heu

Testurteil

Ein sehr leckeres und hochwertiges Heu – leider auch entsprechend teuer.

Kommentare

  •  Kommentar von Produkttesterin Heu-Frieda:
    „Hoffentlich muss für die Fotos noch ein neuer Beutel Löwenzahn-Heu gekauft werden! “  
  •  Kommentar von Produkttesterin Gurkengeber :
    „*grompf* Natürlich muss jetzt noch ein Beutel gekauft werden, wenn ihr vorher schon alles wegmampft! “  

Notstation.de - Sammlung von Meerschweinchen Notstationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Multifit Heu und Apfel

Testbericht

Heu & Apfel? Eine interessante Kombination, wenn man bedenkt, dass Apfel eigentlich nichts im Heu zu suchen hat. Aber Apfel schmeckt ja auch in allen Formen: Frucht, Zweig und Blatt. Also versuchen wir uns mal an diesem etwas seltsamen Mix.
Hat man den Beutel in der Hand, hat man auch gleich eine Idee, wie Apfel in das Heu gelangt. Im unteren Teil der Tüte sammeln sich mehrere getrocknete Apfelscheiben. Aber ist das schon alles an Apfel? Ja. Im Heu haben wir keinerlei Äste oder Blätter entdecken können. Bis man dann an die Apfelscheiben rankommt, muss man erst einmal zwei Drittel der Tüte bzw. des Heus aufmampfen. Kommt man dann an die Apfelscheiben ran, stellt man fest, dass diese recht „oll“ aussehen. Durch den Heustaub sind die Scheiben mit einer grau/grünen Pulverschicht bedeckt. Aber das Auge isst ja nicht immer mit. Dafür der Ötti-Gaumen.
Und der meint: „Hunger! Ich will was haben!“
*Apfelscheibereich*
*Reinbeissundwegrenn*
„Ihgitt! Was hab ich denn da zwischen den Zähnen?“
„Hunger! Ich will was haben!“
u.s.w. bis die Apfelscheiben gänzlich ignoriert werden…
Aber zum eigentlichen Beutelinhalt: dem Heu.
Das Heu hat eine ungewöhnlich grüne Farbe, die wir bisher bei noch keinem Heu so extrem und einheitlich gesehen haben. Es kommt einem die Vermutung, dass man mit einem Färbemittel nachgeholfen hat…
Die Struktur ist ebenfalls sehr einheitlich und das gesamte Produkt ähnelt doch stark dem Plastikheu, welches man oft zu Ostern in Deko-Nestern sieht. Anscheinend schmeckt es nicht viel besser…

Multifit Heu und Apfel Multifit Heu und Apfel

Testurteil

Der Apfelanteil ist… „schlicht“ und das Heu macht einen sehr künstlichen Eindruck. Man kann es zwar mümmeln, aber es bleibt doch viel liegen und muss beim Reinigen entfernt werden.
Auf dem Foto sieht man gut zwei Heusorten im Vergleich. Links unser Standard-Heu vom Bauern, rechts das Apfel-Heu von Multifit.

Kommentare

  •  Kommentar von Produkttester Apple-Andy:
    „Warum fühlt sich das im Mund wie ein Schwimmring an? Und was ist überhaupt ein Schwimmring? “  
  •  Kommentar von Produkttesterin I-Ninja:
    „ Irgendwann ess ich ALLES. Aber wirklich schmecken tuts nicht. “  


Multifit Heu und Hafer

Testbericht

Heu und grüner Hafer? Geile Mischung! Grüner Hafer ist immer ein Renner und wenn der noch mit leckerem Heu gemischt ist. Das kann ja nur gut sein!
Die Öttis sind allerdings anderer Meinung. Gibt man „frisches“ Bauernheu, mampfen alle wie die Weltmeister. Gibt man grünen Hafer, mampfen alle wie die Olympiasieger. Gibt man Multifit Heu und grüner Hafer… gehen alle hin und mampfen ein bisschen. Eher wie Kreismeisterschaften in Wanne-Eickel.
Warum? Keine Ahnung. Wir Zweibeiner schmecken keinen Unterschied. Aber die Öttis haben eben feinere Gaumen…

Multifit Heu und Hafer

Testurteil

Ganz OK, aber auch nicht mehr.

Kommentare

  •  Kommentar von Produkttester Olympiandi:
    „Wanne-Eickel? Ich komme aus Recklinghausen! “  
  •  Kommentar von Produkttesterin Weltmeisterbrötchen-Frieda:
    „ Heu mit Hafer? Nee, da warte ich lieber auf richtiges Heu und richtigen Hafer und bleibe einfach liegen. Ich bin nämlich ostwestfälische Meisterin im Synchron-Rumliegen! “  


Multifit Heu und Karotte

Testbericht

Das Heu mit Karotten von Multifit hat den gleichen saftigen Preis und die gleiche unnatürlich grüne Farbe wie das Apfelheu von Multifit. Das Heu ist ebenfalls recht hart und struppig. Nach unseren Erfahrungen mit dem Apfelheu befürchteten wir schon, dass auch diese 3,49 Euro in den Sand gesetzt waren, doch damit lagen wir deutlich daneben. Auch wenn es sich – dem äußeren Anschein und der unqualifizierten Meinung der Zweibeiner nach – um das gleiche Heu handelte, wie bei der Apfelmischung, waren die Öttis ganz anderer Meinung. Das Karottenheu wurde mit Feuereifer weggemampft. Zuerst dachten wir, es läge daran, dass wir dieses Heu in der Heusocke angeboten hatten. Diese war regelmäßig nach wenigen Minuten leergebohrt. Aber auch aus den Raufen wurde das Karottenheu regelrecht herausgesaugt. Ganz offensichtlich hat es den Öttis sehr gut geschmeckt.
Vermutlich hat es nicht an dem beigefügten Karotten-Anteil gelegen, denn der beschränkte sich auf eine Handvoll steinharte Karottenchips am Beutelboden. Diese wurden gänzlich ignoriert. Das Heu selbst muss für den Meerschweinchen-Gaumen ein besonderes Aroma aufweisen.
Neben den Karottenscheiben fanden sich unten im Beutel fast 90g Heustaub, der nicht mehr verfüttert werden konnte. Somit ist auch der Preis von 3,49 Euro für ca. 900g verwertbares Heu (abzüglich der Karotten-Chips) ziemlich heftig. Die Öttis würden es trotzdem wieder kaufen.

Multifit Heu und Karotte Multifit Heu und Karotte

Testurteil

Ein teures Heu mit einer sehr unnatürlichen Färbung, das den Fellnasen aber sehr gut geschmeckt hat.

Kommentare

  •  Kommentar von Produkttester Möhren-Man:
    „Möhre? Wo? Hab ich nicht gesehen *Heu ins Mäulchen stopf*“  
  •  Kommentar von Produkttesterin Lotti-Karotti:
    „In blau hätte es mir noch ein bisschen besser gefallen. Aber lecker war es!“  


Sommerwiese von JR Farm im Test
Sommerwiese von JR Farm

Testbericht

Im Sommerwiesenheu von JR Farm befinden sich zusätzlich Ringelblumenblüten und Rosenblüten.
Das Heu bestand aus vielen unterschiedlichen Halmen und die 500g Tüte wurde Ruck-Zuck weggeschmatz.
Der Kilopreis von ca. 5 Euro haut einem allerdings das Kork aus der Röhre oder das Hänge aus der Matte. "Abgemähter Rasen" zum Biofenchelpreis ist nicht jederschweins Sache. Da es sich aber hauptsächlich um einen Geschmackstest handelt, gibt es trotzdem eine volle Vorderpfote, äh 4 Sterne.

Testurteil

Premium Heu zum Premium Preis.

Kommentare

  •  Kommentar von Produkttesterin Promi-Ninja:
    „Formidable! Fantastique! Jeanette et Baguette et Cigarette et Closett!“  
  •  Kommentar von Produkttester Prömmel-Andi :
    „Jau, datt iss lecker. Mach mich noch ne Portion von!“  


Klee-Wiese

Testbericht

Das Heu mit dem blumigen Namen „Klee-Wiese“ von JR Farm ist in handlichen 500g-Beuteln für 2,49 Euro erhältlich. Glaubt man den Angaben des Herstellers, so handelt es sich um schonend getrocknete Gräser und Kräuter mit sehr hohem Blattanteil. Beim Kauf der Tüte hatten wir den Glauben noch nicht verloren – beim Öffnen und Durchforsten der Tüte dann sehr wohl… Der hohe Blattanteil war bei unserer Probe wohl irgendwo verloren gegangen.

Die 5%ige Beimischung von Rotkleeblüten konnten wir dagegen bestätigen. Die ganzen Blüten waren erhalten und mundeten den Test-Essern sehr gut.
Weniger gut schnitten dagegen die restlichen 95% des Tüteninhalts ab. Die als „Premium-Heu“ angepriesenen Halme waren durchgängig dünn, hart und vor allen Dingen: kurz. Die Halme ließen sich in keiner Weise verweben, sie rieselten einem vielmehr durch die Finger. Premium-Heu sieht anders aus. In Heuraufen bzw. Heunetzen blieb kaum etwas von der Klee-Wiese hängen. In Windeseile war das feine Zeug auf den Boden gerieselt, sodass die Tüte nach zwei Tagen bereits geleert war. Was in der Testphase besonders auffiel: Die Öttis quietschten deutlich mehr und lauter nach Futter als gewohnt. Während sie normalerweise auch eine ordentliche Portion Heu als Zwischenmahlzeit akzeptieren und ihren Hunger für ca. 20 Minuten drosseln können, wurde dieses Heu scheinbar kaum als Nahrungsmittel wahrgenommen. Offenbar wurde es kaum gefuttert, sondern nur auf dem Boden verteilt. Bei diesem „Premium-Preis“ von 5 Euro je Kilo ein unakzeptables Ergebnis!

Interessant fanden wir die Fütterungsempfehlung des Herstellers: Die Klee-Wiese sollte gemischt mit Heu oder anderen Kräutern oder zusätzlich zur täglichen Heuration gegeben werden. Die Öttis wären sicher froh gewesen, wenn sie während der Testphase neben der Klee-Wiese auch richtiges Heu zur Verfügung gehabt hätten. Insofern können wir diese Fütterungsempfehlung nur voll unterstützen. Allerdings würden wir eher empfehlen, die leckeren Kleeblüten lose zu kaufen, da bekommt man die 25g wahrscheinlich auch günstiger.

Testurteil:

Ein sehr kurzhalmiges Heu, das von den Öttis – mit Ausnahme der Kleeblüten – kaum gefuttert wurde, obwohl es bislang zu den teuersten Heusorten im Ötti-Testcenter gehört.

Kommentare

  • Kommentar von Produkttesterin Rechengenie_Frieda:
    „95% Heu? So viel war doch in dem Beutel gar nicht drin.“
  • Kommentar von Produkttesterin Blütenfan-Conny:
    „Hmmmm, lecker Kleeblüten. Die mag ich auch ohne Heu.“

Notstation.de – Alle Meerschweinchen Notstationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Mehr Schmatzigkeiten für die kleinen UngeHEUer??


Testlabor für Meerschweinchen Produkte Testberichte über Meerschweinchen-Häuser Testberichte über Meerschweinchen-Kuschelsachen Testberichte über Heuraufen Testberichte über Meerschweinchen-Spielzeug Testberichte über halmiges Meerschweinchen-Futter Testberichte über kugeliges Meerschweinchen-Futter Testberichte über kugeliges gemixtes Meerschweinchen-Futter Testberichte über pures krümeliges Meerschweinchen-Futter Testberichte über gemixtes krümeliges Meerschweinchen-Futter Testberichte Meerschweinchen-Heu Testberichte Meerschweinchen-Heu Testberichte über Einstreu Testberichte über Meerschweinchen Einstreu Testberichte f&uumlr Meerschweinchen-&Uml;berstreu Testberichte über Meerschweinchen-Pflegeartikel Testberichte über Reinigungsartikel Der Startpunkt von www.sifle.de

nach oben
 
  Online seit dem 22.01.2007. Bisher waren 1363214 Besucher hier!

Kaufen bei Amazon und damit die Öttis sponsern

Alle Inhalte von www.sifle.de, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright).

Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Erstellern der Website www.sifle.de.

Datenschutz - Impressum - Was darf ich von sifle.de verwenden? - Unterstützung?