Die etwas andere Meerschweinchenseite
  Maße
 

Eigenbau-Maße für Meerschweinchen

Glücklicherweise erhalten wir regelmäßig Emails von Schweinehaltern, die ihren pelzigen Mitbewohnern nicht mehr das Hausen in einem Gitterkäfig zumuten wollen und ihnen stattdessen ein schönes Gehege bauen wollen. Dass man dies auch bewältigen kann, wenn man kein handwerkliches Genie ist, zeigen unsere einfache Bauanleitung und die vielen Rückmeldungen von stolzen und erfolgreichen Eigen-Bauern.

Allerdings tauchen immer wieder die gleichen Fragen auf, die uns regelmäßig erreichen. Besonders häufig erhalten wir Anfragen, die verschiedene Maße zum Eigenbau betreffen. Wie groß wird so ein Schwein? Wie weit schwenkt der Popo beim Kurvenlaufen aus? Welche Durchschlagskraft hat ein hungriges Schweinchen und wie dick muss das Plexiglas sein, um dem Angriff stand zu halten? Wie stark sind die Fliehkräfte von Holzflocken und wie hoch müssen die Wände sein, um die Flocken erfolgreich im Gehege zu halten? Betreiben Meerschweinchen Stabhochsprung, um die Seitenwände zu überwinden? Unzählige Fragen verunsichern den unerfahrenen Bauherrn bei der Planung und Fertigstellung der Schweine-Residenz.

Auf einige der Fragen wollen wir Antworten geben, um ein bisschen Hilfestellung beim Eigenbau zu geben. Schließlich soll sich das Bauergebnis möglichst optimal sein – für Schwein und Halter!


Meerschweinchen Eigenbau Länge

Wie lang muss der Eigenbau sein?

Dies ist eine der am schwierigsten zu beantwortenden Fragen. Die einfachste Antwort darauf lautet: So lang wie möglich. Bei unserem ersten Eigenbauversuch stellten wir innerhalb weniger Tage fest, dass eine Gehegelänge von 100 cm völlig unzureichend für Meerschweinchen ist. Mit dem zusätzlichen Anbau von 1,80 m Länge ging es den Schweinen sichtlich besser.

Seitdem wir den Anbau auf eine Länge von 2,80 m vergrößert haben, finden wir auch diese Länge nicht mehr groß, sondern einfach nur angemessen.

Je mehr Platz Meerschweinchen haben, um so aktiver sind sie. Eine Obergrenze für die Gehegelänge gibt es daher nicht. Als absolutes Minimum sehen wir eine Länge von 1,60 m an. Regelmäßiger Auslauf ist aber auch bei dieser Gehegelänge notwendig.

Also:

Minimum: 1,60 m

Maximum: Wohnungs-/ Grundstücksgrenze


Wie tief muss der Eigenbau sein?

Im Grund gilt bei der Tiefe des Eigenbaus genau das gleiche wie bei der Länge: zu groß gibt es nicht. Wenn man ein Bodengehege plant, in das man zur Säuberung hineinsteigen kann, kann man die Tiefe beliebig groß wählen. Bei einem Gehege auf Beinen wird die Tiefe zum einen durch die Stabilität der Bodenplatte begrenzt. Je tiefer die Platte ist, um so dicker muss sie auch sein, um dauerhaft stabil zu bleiben. Dazu lässt man sich am besten im Baumarkt beim Kauf der Bodenplatte (und der Anzahl der benötigten Beine) beraten.

Zum anderen ist ein weiterer wichtiger Punkt, den man bei der Planung der Gehegetiefe berücksichtigen sollte, die Länge der eigenen Arme. Kann man nicht in das Gehege hineinsteigen, muss man mit den Armen auch noch in die hinterste Gehege-Ecke hineinlangen können. Eine Tiefe von 80 cm kann von jedem Erwachsenen problemlos erreicht werden (vorausgesetzt, man hat nicht extrem hohe Front-Wände!). Wer etwas höher gewachsen, oder mit langen Armen ausgestattet ist (z.B. Mr. Affenarm), oder das Schweinegehege clever und rückenfreundlich geplant hat, kann auch ein etwas tieferes Gehege mit bis zu einem Meter Tiefe noch säubern. Von Experimenten auf einer Leiter stehend das Gehege säubern zu wollen, sollte man Abstand nehmen, weil die Reinigung ja regelmäßig anfällt und nicht zum Drahtseilakt für den Schweinehalter werden sollte.

Doch nicht nur die Reinigung des Geheges muss bedacht werden, sondern auch das Schweineleben in dem Gehege. Meerschweinchen sind keine Kuscheltiere – auch nicht untereinander. Rangniedere Tiere müssen einem ranghöheren Tier jederzeit ausweichen können. Wir haben feststellen müssen, dass es bei einer Gehegetiefe von 50 cm immer wieder zu Stress kommt, weil die Schweine nicht mit genügend Abstand aneinander vorbeigehen können. Etagenlöcher und Einrichtung verengen die Etagen zusätzlich. Wir würden daher aufbauend auf unseren Schweinebeobachtungen kein Schweinegehege mit einer geringeren Grundtiefe als 80 cm bauen.

Also:

Minimum: 80 cm

Maximum: begrenzt durch Wohnungs- / Grundstücksgrenze oder die Länge der eigenen Arme

Nagerhölzer für Meerschweinchen

Näher darf Ninja dem Andi auch nicht kommen...


Wieviel Platz muss ich für Nagerhölzer einplanen?

Da handelsübliche Nagerhölzer im Schnitt 1,60 Meter lang sind, sollte man bei der Eigenbaulänge etwas Puffer einbauen und besser 1,80 lang bauen. Somit haben die Schweinchen an beiden Enden genügend Platz, noch am Nagerholz dran vorbei zu huschen.

Also:

Genügend Platz für Nagerhölzer einplanen, obwohl Meerschweinchen wesentlich weniger Nagerhölzer als zum Beispiel Biber und Spechte benötigen.

Nagerhölzer für Meerschweinchen

Frisch geschlagenes Nagerholz


Wie tief muss eine Etage (zum Hineinstellen) sein?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Etagen erst ab einer Tiefe von 50 cm als Wohnfläche genutzt werden. Schmalere Etagen werden zwar mal als kurzfristiger Sitzplatz genutzt, richtige Schweineaktivität ist darauf jedoch nicht möglich.

Also:

Minimum: 50 cm

Maximum: je nach Grundfläche des Geheges

Zu kleine Etage für Meerschweinchen

Ein paar Sekunden später hat Frieda ein Problem: Andi!


Wie groß muss eine Servierschale sein?

Möchte man seinen Gästen frische Meerschweinchen servieren, sollte man darauf achten, dass je nach Personenanzahl mindestens ein Schweinchen gereicht wird. Auf diesem beispielhaften Foto hat die Servierschale einen Durchmesser von 43 cm. Das reicht für eine Vorspeise für 3 Personen inkl. Salatbeilage. Hierbei ist die oben genannte Etagentiefe zu beachten. Erst ab 50 cm Etagentiefe kann man solche Servierschalen vernünftig hineinstellen und wieder herausnehmen. Wäre ja blöd, wenn ein Ötti beim Servieren von der Schale rutscht…

Also:

Immer den Servierschalendurchmesser dem Gang anpassen. Während man als Vorspeise pro Person nur ein Ötti einplanen kann, muss man für einen Hauptgang mindestens mit 2 Meerschweinchen pro Person rechnen. Eine Frieda reicht allerdings locker für ein romantisches Dinner zu zweit und braucht daher nur eine kleine Auflaufform und keine überdimensionierte Servierschale.

Nagerhölzer für Meerschweinchen

Nachspeise: Fellbirnenkompott auf grünem Salat für drei Personen


Meerschweinchen Etagenh&oouml;he beim Eigenbau

Wie hoch müssen die Etagenabstände sein?

Unsere Wohnetagen im ehemaligen Schweineheim 2.0 hatten einen Abstand von 40 cm. Bei dieser Höhe kann man problemlos Häuschen aufstellen, auf die die Schweine auch noch draufspringen können. Zum Saubermachen kann sich auch der Schweinehalter noch recht „bequem“ zwischen die Etagen zwängen.

Allgemein gilt: Je tiefer der Bau ist, um so größer muss der Etagenabstand sein, um noch ohne Wirbelbruch dazwischen sauber machen zu können. Dies hängt natürlich auch von der eigenen Flexibilität ab.

Je größer jedoch die Etagenabstände sind, um so länger müssen wiederum die Treppen sein, die die Etagen verbinden.

Also:

Unsere Empfehlung: 40 cm


Wie hoch müssen die Seitenwände / Plexiglas sein?

Oft erhalten wir besorgte Anfragen, ob unsere Schweine nicht über die „niedrigen“ Seitenwände von 20 cm Höhe drüberspringen können. Ja. Können sie. Aber sie machen es nicht. Warum?

Meerschweinchen können räumlich sehen und können auch Tiefe optisch wahrnehmen. Wenn sie sehen, dass es irgendwo tief runter geht, springen sie nicht freiwillig in die Tiefe. Die Betonung liegt auf „freiwillig“. Natürlich sind Situationen denkbar, in denen ein Schwein dennoch springt:
Wenn unten duftende Gurken liegen.
Wenn unten duftende Schweinedamen auf den Bock warten.
Wenn oben extremer Stress herrscht.
Wenn oben zu wenig Platz ist.
Wenn man den Schweinen aber keinen Anreiz bietet und ihnen ihr Gehege gemütlich und abwechslungsreich einrichtet, bleiben sie freiwillig darin.

Unsere Gehegewände haben (von innen gemessen) eine Höhe von 20 cm. Bei dieser Höhe kann man die Schweine schön beobachten, ohne dass Wände die Sicht behindern. Die Schweine können sich bei akuter Neugier mit den Pfoten auf den Rand der Wände aufstützen und hinausschauen. Außerdem sehen die Schweine ihren Futtergeber schon von weitem auf das Gehege zukommen und erschrecken sich daher nicht so leicht.

Die meisten Einstreuflocken bleiben bei einer Wandhöhe von 20 cm auch im Gehege. Einzelne Einstreufontänen bei Schnellstarts landen aber gelegentlich auch schon mal außerhalb des Geheges.

Wichtig ist allerdings, bei einer Wandhöhe von 20 cm keine Häuschen oder ähnliche Klettermöglichkeiten direkt an die Wände zu stellen. Denn auch wenn die Schweine nicht freiwillig in die Tiefe springen, ist es dennoch möglich, dass ein Schwein mal bei einem missglückten Sprung oder bei einer kleinen Rangelei von einem Häuschen abrutscht und dann möglicherweise aus dem Gehege fällt. Daher stellen wir alle Häuschen, Tunnel etc. immer mit mindestens einer Schweinelänge Abstand zu den Gehegewänden auf (außer an der Rückseite natürlich). Will man auch direkt an die Wände Häuschen etc. stellen, sollte die Höhe der Gehegewand ab dem höchsten möglichen Sitzplatz noch ca. 20 cm betragen.

Also:

20 cm reichen aus, wenn Klettermöglichkeiten nicht direkt an den Wänden stehen

Seitenwände für Meerschweinchen Eigenbau

Ninja könnte drüberspringen. Will sie aber nicht.


Wie dick muss das Plexiglas sein?

Unser Plexiglas im ehemaligen Schweineheim 2.0 hatte eine Stärke von 4 mm. Diese Stärke passt sehr gut in die handelsüblichen U-Profile mit einem Durchmesser von 5 mm.

Unserer Plexiglasstreifen hatten eine Länge von ca. 97 cm und eine Höhe von ca. 16 cm. Diese schmalen Streifen sind bei einer Dicke von 4 mm schon recht weit biegbar, aber noch bruchsicher.

Plexiglas von 2 oder 3 mm Stärke eignet sich für ein Schweinegehege nur, wenn es fest angebracht wird und von allen Seiten von Leisten begrenzt ist. Scheiben, die regelmäßig herausgenommen werden müssen und / oder an einer Seite ohne Führungsschiene / Befestigung sind, sollten 4 mm Stärke haben. Bei sehr schmalen Streifen, die deutlich länger als 100 cm sind, sollte eine Dicke von 6 mm oder mehr verwendet werden, damit die Streifen nicht zu stark durchbiegen und zerbrechen.

Also:

Bis zu einem Meter Länge reichen 4 mm Plexiglasstärke aus

4 mm Plexiglasstärke für Meerschweinchen Eigenbau

Meerschweinchen Eigenbau Rampenbreite

Wie breit müssen die Rampen sein?

In unserem Schweineheim 1.0 wurden alle Maße auf ein Minimum begrenzt. Die Rampen waren dort 15 cm breit. Diese Breite reicht nur für ein Schwein aus. Gegenverkehr ist auf diesen schmalen Rampen nicht möglich. Daher sind 15 cm das absolute Minimum der Rampenbreite.

Also:

Mindestbreite 15 cm



Wie breit muss die Frieda sein?

Bei einer Rampenbreite von 15 cm darf die Frieda eine Gesamtbreite von 14 cm nicht überschreiten, da sonst ein erheblicher Schaden in der optischen Ästhetik droht. Ab einem Schweinespecküberhang von 3 cm müssen Rampen zweispurig gebaut werden.

Also:

Die Frieda sollte eine Gesamtbreite von 12 cm nicht überschreiten, sonst wird es eng auf der Rampe. Außerdem werden unvorteilhafte Fotos ins Internet gestellt.

Bauchbreite von Meerschweinchen Frieda

14 cm Wollbauch


Wie steil dürfen die Rampen sein?

Da Meerschweinchen von Natur aus keine Klettertiere sind und das Laufen von Rampen nicht zu ihrem natürlichen Verhaltensrepertiore gehört, sollte man in ihrem alltäglichen Lebensfeld keine Kunststücke von ihnen erwarten.

Meerschweinchen können zwar Rampen von 40° bewältigen, aber wenn dies notwendig ist, um Teile des Geheges zu erreichen, werden die Schweine dies nicht wie selbstverständlich tun. Alle Gehegeteile sollten ohne Akrobatik leicht erreichbar für alle Mitbewohner sein. Daher sollten Rampen eine Steigung von ca. 20° nicht überschreiten.

Wer unsicher im Messen von Winkeln ist, kann sich an der Faustregel orientieren: Die Treppe sollte etwa drei mal so lang sein, wie der Höhenunterschied, der damit überwunden werden soll.

Kleine Tricks, um die Rampen weniger steil zu gestalten sind:

1. Die Rampe endet auf einem flachen Häuschen, auf das die Schweine leicht draufhüpfen können.

2. Die Rampe wird nicht direkt an der oberen Etagenplatte befestigt, sondern durch einen kleinen Abstandhalter ein wenig tiefer aufgehängt.

Also:

Nicht steiler als 20°

Rampen Winkel für Meerschweinchen

Nicht jedes Schweinchen ist eine Rampensau. Gerade älteren Meerschweinchen fällt das Rampenklettern zunehmend schwerer. Daher sollte man nie reine Etagewohnungen bauen und immer noch genügend große zusammenhängende Flächen anbieten.


Wie groß müssen die Etagenlöcher sein?

Die Etagenlöcher im alten Schweineheim waren 16 cm breit und 22 cm lang. Auch etwas fülligere Schweinedamen (hier werden keine Namen genannt…) konnten diese Löcher problemlos passieren. Besonders wichtig ist, dass die Löcher ausreichend groß sind, sodass man lässig seinen Fuß runterbaumeln lassen kann.

Also:

Unsere Maße: 16 cm breit, 22 cm lang

Etagenloch für Meerschweinchen Eigenbau

Meerschweinchen

Welchen Durchmesser hat ein Ötti?

Bei einer Messung stellten wir mit Erstaunen – und etwas Entsetzen… – fest, dass Frieda einen stattlichen Umfang von 36 cm hat. Ausgehend von der Annahme, dass Friedas Querschnitt annähernd kreisförmig ist (dies ist nicht ganz zutreffend…) macht dies einen Durchmesser von ca. 11,5 cm. Somit passt auch Frieda noch ganz entspannt durch die empfohlene Lochgröße für Etagendurchgänge hindurch.

Zu Friedas Verteidigung muss gesagt werden, dass sie ein etwas schwaches Bindegewebe hat, welches dazu führt, dass ihr Körperschwerpunkt in der aufrechten Haltung (in der wir Friedas Umfang gemessen haben) sich in die untere Körperhälfte verschiebt und dort zu einer unvorteilhaften Ansammlung führt. Befindet sich Frieda in ihrer natürlichen waagerechten Ausrichtung, ist ihr Durchmesser insgesamt deutlich schlanker! (ca. 0,05 cm)



Meerschweinchen Eigenbau Einstreukanten

Wie hoch müssen die Einstreukanten sein?

Die Plexiglasscheiben im alten Schweineheim 2.0 standen auf 5 cm hohen Leisten. Diese sorgen dafür, dass die Einstreuflocken nicht sofort aus dem Gehege rieseln, sobald man die Plexiglasscheiben herausnimmt. Da wir nicht höher als 5 cm hoch einstreuen und eventuelle Anhäufungen vor dem Entfernen der Plexiglasscheibe von der Vorderkante entfernen, war diese Höhe für uns ideal.

An den Seitenteilen, die nicht mit Plexiglas sondern mit Aluminiumstangen gesichert sind, hatten wir Einstreukanten in einer Höhe von 8 cm gewählt. Allerdings mussten wir feststellen, dass diese Höhe bei Schnellstarts und wild buddelnden Schweinen nicht ausreicht, um die Einstreuflocken im Gehege zu halten. Wenn eine ansonsten „offene“ Seite mit Einstreukanten versehen werden soll, würden wir daher zukünftig wenigstens 10 cm Höhe empfehlen.

Also:

Bei Plexiglasfronten reichen 5 cm, bei ansonsten offenen Seiten sind 10 cm zu empfehlen.


Meerschweinchen Eigenbau Stangenabstand

Wie breit müssen die Abstände der Stangen sein?

Unsere Alustangen an den Seitenwänden haben einen Abstand von 3 cm. Kein Schwein hat je Anstalten gemacht, seinen Kopf dazwischen zu stecken. Bei Jungtieren mit einem kleineren Kopf ist allerdings besondere Vorsicht geboten. Als Conny noch sehr winzig war, haben wir die Lücken zwischen den Stangen mit Pappe abgedeckt, sodass sie sich nicht dazwischenzwängen konnte.

Also:

3 cm bei erwachsenen Schweinen



Wie groß müssen Möhren sein?

Um eine ausreichende Kalorienzufuhr zu gewährleisten, sollten Möhren eine Gesamtgröße von vier L-Eiern nicht unterschreiten. Die Mindestgröße verhindert Nahrungsdiebstahl innerhalb der Schweinegruppe (zu sperrig, Gewicht) und schafft praktische Hindernisse, die agile Schweinchen mit akrobatischen Sprüngen überwinden können, was wiederum für dauerhafte Schweinefitness sorgt. Zumindest bis die Möhre komplett verdaut ist.

Also:

Möhren können nicht groß genug sein, wobei der Geschmack selbstverständlich wichtiger als die reine Größe ist.

Privatzonen für Meerschweinchen

Nein, dies ist kein Tauben-Ei. Sowas wird in Deutschland als L verkauft!


Maße statt Klasse. Wie das Schweineheim aussieht ist egal. Hauptsache die Einwohner fühlen sich wohl und haben genügend Platz und Abwechslung!


Der neueste Meerschweinchen-Eigenbau Der neueste Meerschweinchen-Eigenbau Eigenbau für Meerschweinchen Tipps um ein Meerschweinchengehege selber zu bauen Maß für den Eigenbau eines Meerschweinchengeheges Bauanleitung Meerschweinchen Eigenbau Struktur im Meerschweinchengehege Einstreu für Meerschweinchen Fleecehaltung für Meerschweinchen Fleecehaltung für Meerschweinchen Dekoration für Meerschweinchen Bauanleitung und Tipps für Meerschweinchen Häuser Meerschweinchen-Klohaus Meerschweinchen-Baumhaus Meerschweinchen-Kirche Eigenbau für Meerschweinchen Bierzelt für Meerschweinchen Tunnel für Meerschweinchen Hängematte für Meerschweinchen Einfaches Klappgehege für Meerschweinchen Multifunktionswerkzeug für Meerschweinchen Heunetz für Meerschweinchen Reinigung des Eigenbaus Reinigung von Großgehegen Der Startpunkt von www.sifle.de

nach oben
 
  Online seit dem 22.01.2007. Bisher waren 1364695 Besucher hier!

Kaufen bei Amazon und damit die Öttis sponsern

Alle Inhalte von www.sifle.de, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright).

Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Erstellern der Website www.sifle.de.

Datenschutz - Impressum - Was darf ich von sifle.de verwenden? - Unterstützung?