Die etwas andere Meerschweinchenseite
  Schweine-Mathematik
 

Können Meerschweinchen rechnen?

Meerschweinchen Pfotenabdruck

Das Schweine-Zahlensystem

Jede Tierart hat - wie auch die Menschen - ein eigenes Zahlensystem. Das Zahlensystem der Menschen beruht auf der Basis 10. Es gibt 10 Einer, die einen Zehner bilden. 10 Zehner bilden einen Hunderter und so weiter. Der Grund für die Basis 10 liegt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand: die 10 Finger des Menschen.
Mit diesem Hintergrundwissen ist es nicht schwer zu erahnen, wie das Zahlensystem der Meerschweine aufgebaut ist. Es orientiert sich natürlich auch an der Zahl der Finger bzw. Krallen. Etwas kompliziert wird das Ganze durch die Tatsache, dass die Schweine vorne an jeder Pfote 4 Krallen haben, an den Hinterpfoten dagegen nur 3 - insgesamt also 14 Krallen.

Zum Glück benötigen Meerschweinchen die Mathematik eher selten und überwiegend für kleine Zahlen. Menschen neigen ja dazu, in vielen Situationen stundenlang rumzurechnen ("Ich hab 3 Kuchen mit jeweils 12 Stücken und ich lade 16 Gäste zum Geburtstag ein... wie viele Kuchenstücke bekommt dann jeder?"). Meerschweinchen lösen solche Probleme viel pragmatischer: Jeder stürzt sich auf das Essen und frisst so schnell wie möglich so viel er kann und der schnellste Fresser bekommt am meisten ab. So einfach ist das bei Meerschweinchen. Manchmal aber rechnen auch - insbesondere die sehr wissbegierigen oder grüblerischen - Meerschweinchen. Manche haben angeblich auch einfach Spaß daran.


Die Schweine-Zahlen

eine Kralle

1-er werden bei Meerschweichen natürlich - wie in jedem Zahlensystem - durch die einzelne "Kralle" dargestellt.

eine Hinterpfote

Die kleinste Einheit im Meerschweinchen-Zahlensystem ist dann die "Hinterpfote".
Sie entspricht drei "Krallen".

eine Vorderpfote

Vier einzelne "Krallen" sind dagegen eine "Vorderpfote".

Dann folgen die zusammengesetzten Zahlen "Doppel-Hinterpfote" (= sechs "Krallen" oder auch eine "Vorderpfote" und zwei "Krallen") und die "Doppel-Vorderpfote" (= acht "Krallen" oder zwei "Hinterpfoten" und zwei "Krallen"). Dazwischen gibt es noch das "halbe Schwein", das einer Vorderpfote und einer Hinterpfote entspricht - also sieben "Krallen".

Angeblich gibt es dabei einen Unterschied zwischen einem "linken halben Schwein" und einem "rechten halben Schwein". Aber da die meisten Schweine ohnehin ständig rechts und links verwechseln, ist diese Unterscheidung wohl irgendwann verloren gegangen.

Das "volle Schwein" entspricht natürlich 14 "Krallen" - also 2 "Vorderpfoten" und 2 "Hinterpfoten".


Meerschweinchen Pfotenabdruck

Ungenauigkeiten

In der Meerschweinchen-Mathematik wird häufig "gerundet". D.h. man rechnet kaum mit der exakten Anzahl einzelner Krallen, sondern mit Näherungswerten, die ganzen Pfoten entsprechen. Der Grund dafür ist simpel: Meerschweinchen können beim Zählen an den Pfoten ganz schlecht einzelne Krallen abbiegen. Aber ganz genaue Rechnungen werden ja bei Meerschweinchen auch nur selten benötigt. Sollten sie irgendwann einmal mit ihrer Pfoten-Mathematik den Weg zum Mond berechnen, würden sie mit ihrem Raumschiff sicher ein paar Meter am Mond vorbeischießen... (Schweine im Weltall).


Rechnen mit den Schweine-Zahlen

Man KANN mit dem Schweine-Zahlensystem rechnen, auch wenn es als 10-fingriger Mensch etwas mühsam erscheint.

Bei der Zusammensetzung der größeren Zahlen muss man wissen, dass Meerschweinchen die Schreibweisen mit ganzen Pfoten bevorzugen. Der Grund dafür ist simpel: Aufgrund der Pfotenform können Meerschweinchen nur ganz schlecht einen Stift halten und daher natürlich auch schlecht schreiben. Deswegen "stempeln" Meerschweinchen beim Rechnen ganz einfach die "Zahlen" in einen weichen Untergrund. Feuchter Erdboden ist dafür zum Beispiel gut geeignet. (Schon mal überlegt, warum in feuchter Erde so oft Pfotenabdrücke zu sehen sind? Dämmert´s???). Ganze Pfotenabdrücke lassen sich dabei natürlich viel leichter stempeln als einzelne Krallenabdrücke. Darum verwenden Meerschweinchen zum Beispiel für die 9 lieber drei Hinterpfoten als zwei Vorderpfoten und eine Kralle.

Die Tabelle zeigt die Schweine-Zahlensymbole für die Zahlen 1 bis 20.

Meerschweinchen Zahlensystem

Die "Unglückszahl" der Meerschweinchen ist nicht etwa wie bei den Menschen die 13 (warum auch? Ist ja ne ganz normale Zahl), sondern die 5, weil sie sich nicht durch ganze Pfoten darstellen lässt. Das ist für Meerschweinchen nicht nur ungünstig beim Rechnen, sondern ist ihnen deswegen auch irgendwie ein bisschen unheimlich....


Rechen-Schwäche ?

Meerschweinchen Abdrücke

Dass unsere Hausmeerschweinchen so schwach im Rechnen sind, hat übrigens mehrere Gründe: Zum einen brauchen sie nicht rechnen. Zum anderen haben sie aber auch kaum eine Chance zum "schriftlichen" Rechnen, weil sie ja immer auf Einstreuflocken, Teppichboden und Co laufen. Wo finden unsere Hausmeerschweinchen noch weichen Untergrund, in den man Pfotenabdrücke stempeln könnte? Wenn man ihnen allerdings Stempelflächen anbietet (feuchte Tonplatten) wird man sehen, dass diese in kürzester Zeit mit vielen Schweine-Zahlen übersäht sind und die Schweine die Fläche ganz offensichtlich zum Stempel-rechnen benutzen :-)

Allerdings wird die Stempel-Fläche nach kürzester Zeit kreuz und quer mit Pfotenabdrücken aller Art übersäht sein. Dies zeigt, wie gerne Meerschweinchen eigentlich rechnen - wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Flummi-Bummi Kaugummi Es zeigt allerdings auch, dass Meerschweinchen nicht besonders systematisch vorgehen. Jede Zahl wird einfach irgendwo hingestempelt, sobald sie einem einfällt. Kratzt man sich kurz am Kopf und stellt die Pfote wieder  - ist schon wieder eine neue Zahl da. Dazu kommt das Problem, wenn ein anderes Schwein über die Rechnung läuft: Entweder man rechnet mit den kleine Ungenauigkeiten durch die neuen Zahlen weiter, oder man beginnt noch mal von vorne.
Es könnte allerdings auch sein, dass dies eine Schweine-Rechnung ist, die so hochkompliziert und anspruchsvoll ist, dass wir Menschen sie mit unseren begrenzten Mathematikkenntnissen noch gar nicht begreifen können...

Meerschweinchen Pfotenabdruck im Sand

Weitere Schweine-Infos für helle Köpfe:


Bücherempfehlungen für Meerschweinchen Messebericht vom Besuch auf der Heimtiermesse in Hannover Messebericht vom Besuch auf der Hund und Heimtier Messe in Dortmund Interview mit Meerschweinchen Andi Interview mit Meerschweinchen Frieda Meerschweinchen Ilani im Interview Meerschweinchen-Mathematik Meerschweinchen Mythen Meerschweinchen als Nutztiere Meerschweinchen-Charakter-Test Sprichwörter von Meerschweinchen Meerschweinchen sind kleine Plagegeister Prominente Meerschweinchen Meerschweinchen in Südamerika Unterschiede zwischen Nagern und anderen Tieren Wildmeerschweinchen Die Geschichte der Meerschweinchen Ouml;tti-Gezwitscher Der Startpunkt von www.sifle.de
nach oben
 
  Online seit dem 22.01.2007. Bisher waren 1363214 Besucher hier!

Kaufen bei Amazon und damit die Öttis sponsern

Alle Inhalte von www.sifle.de, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright).

Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Erstellern der Website www.sifle.de.

Datenschutz - Impressum - Was darf ich von sifle.de verwenden? - Unterstützung?